Direktkontakt:
0211 / 506 535 222

Wer auffährt, trägt nicht immer die volle Haftung

Wer auffährt, trägt nicht immer die volle Haftung
Urteil des OLG Düsseldorf v. 16.06.2008

Bei einem Auffahrunfall besteht eine Mithaftung des Vorausfahrenden, wenn dieser unter Verstoß gegen § 1 Abs. 2 StVO ohne zwingenden Grund abrupt bremst. Bei solch unverhofft starkem Bremsen kommt eine Mithaftung des Vorausfahrenden im Umfang von 1/3 in Betracht.