Direktkontakt:
0211 / 506 535 222

Fernlicht bei nächtlicher Landstraßenfahrt ist keine Pflicht

(Entscheidung des OLG Hamm aus 2006)

Mit Urteil aus dem Jahr 2006 entschied das OLG Hamm, dass ein Fahrzeugführer bei einer nächtlichen Landstraßenfahrt nicht zwingend mit eingeschaltetem Fernlicht fahren müsse. Auch das eingeschaltete Abblendlicht könne grundsätzlich ausreichen. Schließlich sei auch das Abblendlicht für andere Verkehrsteilnehmer und insbes. Fußgänger regelmäßig ausreichend wahrnehmbar.

(Verkehrsrecht – Rechtsanwalt Göbel – Düsseldorf / Köln)