Direktkontakt:
0211 / 506 535 222

Falschparker muss zahlen trotz Abbruchs des Abschleppvorgangs

(Entscheidung des VG Koblenz aus 2008)

Mit Urteil aus dem Jahr 2008 entschied das Verwaltungsgericht Koblenz, dass ein Falschparker, der den Abschleppvorgang im letzten Moment verhindere, trotzdem die Kosten für den Einsatz des Abschleppdienstes zu zahlen habe. Schließlich sei der Einsatz des Abschleppdienstes erst durch das Falschparken ausgelöst worden.

(Verkehrsrecht – Rechtsanwalt Sohns- Düsseldorf /Köln)